Archiv des Autors: Volker

Über Volker

From 2007 till the End of 2013, I was working as a PR-Consultant in Vienna. During my career in several different PR-Agencies, I´ve gained deep insights while working with major international brands like Mattel, Nespresso or UNIQA and important industrial groups like OMV. Since 2013 I am the Spokesperson for Private Banking at Bank Austria. I understand PR to be a translator between geek-speek and the common language. My other focus lies on the big change the internet and especially the social networks causes to PR and Marketing. These changes have effects both in the external as well as in the internal communications work

Wir sind immer gleich dumm

Die Menge an Dummheit, die wir durchschnittlich von uns geben – auch gemeingefährlicher Dummheit – ist nicht vom Kanal abhängig, in dem wir diese Äußerungen treffen. Ich nehme die Twitter- und Facebook-Postings der letzten Tage, die rund um eine VÖZ-Veranstaltung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Datenparanoia und falsch verstandene Solidarität

Vor Kurzem stellte eine auch in Österreich tätige Versicherungsgesellschaft eine neue Aktion vor, bei der Kunden ihre Gesundheits- oder Fitnessdaten regelmäßig via APP an die Versicherung senden und damit Incentives wie günstigere Tarife, Rabatte bei Einkäufen etc. erhalten KÖNNEN. Alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaftskommunikation, Rahmenbedingungen von Web 2.0 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

UBER & AirBnB – Wie lange werden Verbote noch vor Innovation schützen?

Anfang Juli erschwert der Oberste Gerichtshof in Österreich das Vermieten von Eigentumswohnungen via Airbnb erheblich. Mißtrauische Beobachter, wie ich einer bin, sahen damals den Obersten Gerichtshof klar von der Polemik der Hoteliers-Lobby beeinflusst. Dem alten Leitsatz „cui bono“ folgend ergab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter E-Business, Rahmenbedingungen von Web 2.0 | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kriegspropaganda via Social Media – Wirklich etwas Neues?

          Im ZIB Magazin des ORF vom 06.08.  wird ein Beitrag mit dem Titel „Gaza: Soziale Netzwerke als Propagandamedium“ Abgsehen von der Tatsache, dass es natürlich „Soziale Netzwerke als Propagandamedien“ heissen müsste, regt mich dieser beitrag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaftskommunikation, PR Standards, Rahmenbedingungen von Web 2.0 | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Wie sich Österreichs Medien und die Politik selbst und andere beschäftigen

Sehr spannend – Man kann gerade anhand einer für manche recht amüsanten Situation die Mechanismen unserer Medien- und Politikwelt live beobachten: Zu Beginn gibt es eine kleine Gruppe zum Jahreswechsel leicht unterforderter Personen am Küniglberg, die die Modernisierung eines bestehenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaftskommunikation, Newsjacking, PR Standards | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Siegreiche Verteidigungsstrategie?

Im Linzer-Swap-Prozess erreichten die beiden Angeklagten, Finanzstadtrat Johann Mayr und Ex-Finanzdirektor Werner Penn, jeweils Freisprüche. Ein Sieg auf ganzer Linie und wäre Ex-Bürgermeister Franz Dobusch mitangeklagt gewesen, hätte auch er, mit derselben Verteidigungsstrategie, den Gerichtssaal als freier Mann verlassen. Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter CSR, PR Standards | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Wos woar mei Leistung?“ – Warum fixe Leistungsstandards in der PR ein Gebot der Stunde sind.

Ganz zu Recht empört uns alle, und allen voran uns Kommunikationsprofis, die Kopf-in-den-Sand-Strategie der Politik im Zusammenhang mit den jüngsten Korruptionsenthüllungen. Es scheint dort niemanden zu geben, der ernsthaft an Transparenz oder Kontrollsystemen interessiert ist. Umso enttäuschender fällt das Bild … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Best Practice, Gesellschaftskommunikation, PR Standards | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen