Live Price by Kogan – Selbst der Preis ist relativ

Disuption, das ständige in Frage stellen gewohnter Abläufe, hat im Internet sein wrikliches Zuhause gefunden.

Als erstes wurden das Distributionsmodell endloser Zwischenhändler, die alle am Produktendpreis mitprofitierten, überdacht und verworfen.
Egal ob es die Platten- / CD-Produzenten waren, die als Parasiten am Weg der Musik vom Künstler zum Konsumenten entlarvt und eingespart wurden, oder ob es sich um die Elektrohändler handelte, die durch das Dell-Modell hinfällig wurden, selbst Boutiquen und Lebensmitteleinzelhändler sind sich mittlerweile der Tatsache bewusst, dass sie mit dem bestehenden Wirtschaftsmodell nur mehr eine begrenzte Lebensdauer vor sich haben.

Dann überholte Google das existierende Geschäftsmodell der Werbeindustrie (fixe Kosten auf Auflage-Zahlen ohne Überprüfbarkeit wie viele Konsumenten von der Werbung wirklich Notiz genommen hatten) und etablierte mit „AdWords“ eine neue und bisher unschlagbare Art Werbung effektiv, kostengünstig und direkt an den gewünschten Kunden zu tranferieren.

Und nun hat sich der australische Internet-Unternehmer und CEO des 200 Millionen Dollar Unternehmens Kogan Technologies, Ruslan Kogan, die Finanzierung im Produktfertigungszyklus angesehen.
Bisher nahmen Unternehmen kurzfristige Kredite auf um die Produktion, Distribution und Lagerung ihrer Waren vorfinanzieren zu können. Diese Banken, die diese Kredite vergaben, taten und tun dies jedoch nicht aus altruistischen Gründen, sondern weil sie sich Profit in Form von Zinsen erwarten.
Ruslan Kogan erkannte, dass er anstatt der Banken genausogut seine zukünftigen Kunden um eine Vorfinanzierung bitten konnte. Der Anreiz für Kunden dies zu tun, liegt in der Tatsache, dass Kogan die Einsparungen, die ihm der Wegfall der Zinsbelastungen bringt, direkt an den Kunden, der die Vorfinanzierung seines Produktes vorgenommen hat, weitergibt.

So kann man für seinen Kogan Agora 7 “ Tablet PC wie bisher einfach AUD 199,- bei Lieferung bezahlen, oder sofort AUD 159,27 und dann drei Wochen bis zur Lieferung warten.
Kogan nennt diese Idee „Live Price“.

Ruslan Kogan meint dazu:
„Like all manufacturers, Kogan begins production of new products well before they are ready to be dispatched to customers. We want to give customers the opportunity to join us early on in our manufacturing cycle, and to reap rewards through lower prices for our latest products. We believe customers who can wait a little longer to receive their products straight off the assembly line should get an even better deal. That’s why we’ve introduced LivePrice!“

Und ich finde das eine geniale Idee. Man stelle sich die gleiche Vorgangsweise beim nächsten Autokauf vor. Eine Welt voller Einsparungen für den, der ein wenig länger warten kann.

Hier das Video mit der Erklärung!

Advertisements

Über Volker

From 2007 till the End of 2013, I was working as a PR-Consultant in Vienna. During my career in several different PR-Agencies, I´ve gained deep insights while working with major international brands like Mattel, Nespresso or UNIQA and important industrial groups like OMV. Since 2013 I am the Spokesperson for Private Banking at Bank Austria. I understand PR to be a translator between geek-speek and the common language. My other focus lies on the big change the internet and especially the social networks causes to PR and Marketing. These changes have effects both in the external as well as in the internal communications work
Dieser Beitrag wurde unter E-Business veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s